Mittwoch, 28. Januar 2015

Noch ein Rolli

Nachdem ich mit dem Shirt nach dem Schnitt 114 aus der Dezember-Burda recht zufrieden war, kam mir die Idee, ein  verunglücktes Kleid aus dem letzten Winter wieder auseinander zu nehmen und daraus einen weiteren Rolli zu nähen. Vorderteil und Rückenteil (dieses Mal im Stoffbruch ) habe ich aus dem ehemaligen Rockteil zugeschnitten, für den Rollkragen und die Ärmelbündchen (nicht ganz so breit wie im Schnitt vorgesehen) hatte ich noch einen Stoffrest. Nur für die weiten Ärmel hat der Stoff nicht mehr gereicht. Da habe ich einfach die Ärmel des Ufo-Kleides wieder eingesetzt und siehe da, es geht sogar einigermaßen. Auch wenn der Stoff nicht so elastisch ist wie beim letzten Shirt, habe ich auf den Reißverschluss hinten verzichtet, denn auf dieses Gewurstel mit dem hinten eingereihten Kragen hatte ich keine Lust. Es wurde also ein ganz normaler Rollkragen. Das Ergebnis gefällt mir recht gut und sogar dem Gatten.....



Was andere genäht haben, ist diese Woche hier beim Me-Made-Mittwoch zu bewundern.

1 Kommentar:

  1. Tolle Farbe, der Rolli schaut echt super aus! Ist doch prima, dass Du dem abgelegten Kleid neues Leben eingehaucht hast. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen