Mittwoch, 13. April 2016

Shirt 02/2016

So nun ist auch der flutschige Jersey verarbeitet, den ich aus einer Restekiste für kleines Geld mitgenommen hatte. Auf weitere Einstellversuche mit der Overlook habe ich verzichtet und das Shirt mit der 'normalen' Nähmaschine zusammengenäht, was eine gute Entscheidung war.

Die Inspiration kam dieses Mal wieder von Burda, und zwar vom Shirt 128 aus dem Augustheft des letzten  Sommers.

128 1508
Nr. 128 aus Budastyle 08/2015

Zunächst wollte ich den Schnitt direkt verwenden, aber das Shirt war mir dann doch zu weit geschnitten und ich habe einen ähnlichen Ausschnitt an meinen Grundschnitt gebastelt. Ich bin einfach der Meinung, dass diese Oversize-Schnitte nur den gertenschlanken Frauen stehen.



Hier an der Puppe...



und hier an der Frau und vor dem Bambus im Garten...



Da es draußen wärmer wird, ist als nächstes wohl ein Sommerrock an der Reihe.

Und wie immer mittwochs geht es hier zum Me-Made-Mittwoch, der Parade der Nähbloggerinnen.

Kommentare:

  1. Wie toll du nähen kannst! Die Bilder vom MMM schaue ich mir immer sehr gerne an, so tolle, kreative Menschen. Leider halten sich meine Nähkünste in Grenzen - doch ich liebäugle schon mit einem Nähkurs! LG von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rana, das kannst Du sicher auch, so schön wie Du stricken und basteln kannst.

      Löschen
  2. Sehr schön! Solche Blusentops sind wirklich schön und die kleine Raffung am Hals ist schönes Detail. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. ein witziges stöffchen zu schönem schnitt - klasse !
    lg anja

    AntwortenLöschen