Mittwoch, 22. Februar 2017

Jäckchen

fashion style 12/2016


In der Fashion Style vom Dezember 2016 gab es direkt auf der Titelseite ein Jäckchen mit Schalkragen, das ich mir unbedingt für Silvester noch nähen wollte.

Da die Zeitschrift aber immer erst gegen Ende des Monats verfügbar ist, habe ich es nicht mehr ganz im alten Jahr geschafft. Ich hatte einen schwarzen Stoff mit Prägung und etwas Glitzer im Stoffgeschäft mitgenommen und obwohl an normalen Tagen daher nicht tragbar, das Jäckchen trotzdem Anfang Januar noch fertig genäht.

Da mir der Kragen so gut gefällt, habe ich versucht, den Schnitt vorne mit einer geraden Linie zu zeichnen und aus einem normalen dünnen Strickstoff zu nähen.  Das hat soweit auch gut geklappt, nur war die Jacke durch den legeren Schnitt unten viel zu weit und sackig. Außerdem hätte ich vorne mehr Länge gebraucht, da wäre es wohl besser gewesen, den Schnitt eine Nummer kleiner zu kopieren und dafür einen kleinen FBA vorzunehmen. Der Kragen war wieder schön gelungen und ich wollte daher die Jacke nicht entsorgen. Um etwas Form zu bekommen, habe ich den Beleg vorne wieder unten geöffnet und einfach ein Bündchen angenäht. Ich hatte vom Pulli, den ich letzte Woche gezeigt habe, noch ein Stück Bündchenstoff übrig. So ist die Jacke nun doch noch tragbar.


Da sich nun vorne zu viele Lagen Stoff befinden,
trägt die Jacke nun direkt über dem Bündchen etwas auf. Aber sie lässt sich auch gut offen tragen.















Von hinten sieht die Jacke nun wie ein Blouson aus.



Optisch besser wäre es gewesen, wenn vorne der Beleg bis ganz nach unten reichen würde und das Bündchen dann erst am Ende des Belegs beginnen würde. Aber das war leider nachträglich nicht mehr möglich. Sollte ich den Schnitt noch einmal nähen, werde ich das so machen.

So, zum Schluss habe ich schnell noch die schwarze Jacke übergezogen, die dem Originalschnitt aus der Zeitschrift bis auf die Ärmellänge entspricht. Auf den Bildern ist allerdings der Glitzereffekt nicht zu sehen.


Mit diesen beiden Jäckchen geht es nun hinüber zum MeMadeMittwoch.

Kommentare:

  1. Ein schöner Kragen! Offen getragen finde ich sie schöner. Das hellbraune Shirt sieht bei der schwarzen Jacke gut aus, bei der anderen Jacke würde ich das Rot des Bündchens wieder aufnehmen, oder schwarz/ecru dazu tragen.
    Gruss me3ko

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal enstehen aus kleinen Unglücken die besten Dinge. Deine gemusterte Jacke finde ich einfach großartig. Das Bündchen gibt einen sportlichen Touch, der sehr gut zu Dir passt. gefällt mir eigentlich besser als die Form des Schnittes selber. Auch der Stoff der gemusterten Jacke ist prima, den hätte ich auch gern. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja mal zwei sehr schöne Jäckchen.
    Mir gefällt der blousonartige Schnitt, wozu ja auch das nicht vorgesehene Bündchen der ersten Jacke gut passt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Beides sehr schöne Jacken, die schwarze gefällt mir noch ein bißchen besser. Aber gut, dass Du die zweite Jacke noch gut hinbekommen hast. Ich komme mit den Schnitten aus dieser Zeitschrift nicht so gut zurecht, irgendwie wollten die nie passen...
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Der Schnitt verdient einen zweiten Blick. Deine Jacken sind richtig toll geworden. LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Jacken! Mir gefällt besonders die schwarze sehr gut an dir. Sie ist von der Schnittführung noch ein bisschen optimaler als die Graue.
    Ich würde dir übrigens zustimmen bei deinen Überlegungen. Lieber eine Nummer kleiner wählen und dann eine FBA.. sonst stimmst mit der Schulterbreite und dem Rücken nicht mehr. Bei den amerikanischen Schnittmustern wird deshalb auch oft die "High Bust Line" also der Umfang oberhalb der Brust gemessen, um nicht aufgrund einer großen Oberweite die zu große Größe auszuwählen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Jacken sind das geworden, wobei mir die schwarze noch ein wenig besser gefällt, was aber auch daran liegen kann, dass ich mich mit Mustern immer etwas schwer tue ;)
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  8. Zwei schöne Jacken - die schwarze gefällt mir besonders gut.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. ach, das Knip-Jäckchen, das hat mich schon immer angelacht! Wobei ich Deine Idee, das Modell in einen Blouson umzuwandeln, auch sehr gut finde. Danke für die Inspiration und fürs Zeigen Deiner beiden hübschen Jacken!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen