Mittwoch, 1. Februar 2017

Pulli

Auch wenn ich diesen Winter relativ häufig erkältet war, habe ich mich doch ab und zu an die Nähmaschine gesetzt. Einen Pulli, den ich noch vor Weihnachten genäht habe, habe ich hier noch gar nicht gezeigt. Aus der Oktoberburda 2014 hatte ich  mir einen Schnitt  <<Link>> ausgesucht, der sich dann beim Nähen zunächst als für meinen dünneren Strickstoff als ungeeignet herausstellte. Nachdem ich den Pulli mit Abnähern vorne und hinten etwas in Form gebracht hatte, wurde er aber nach und nach zu einem Lieblingsteil in diesem Winter. Der eigentlich als angeschnittene kleine Stehkragen sieht nun zwar eher wie ein Miniwasserfall aus und zunächst hatte ich mir überlegt, einen normalen geraden Ausschnitt daraus zu machen, aber nachdem ich sowieso einen dünnen Rolli darunter trage, lasse ich den Ausschnitt im Moment so wie er ist. Vielleicht ändere ich das dann für den nächsten Winter noch einmal, denn der Pulli bleibt sicher im Bestand.


Ich mag besonders den Bund unten, denn dann steht der Saum nicht so ab. Das ist auch auf jeden Fall bei meinen im Vergleich zum kräftigeren Oberteil schmalen Hüften vorteilhafter (finde ich jedenfalls) als gerade Schnitte, die unten nur umgesäumt sind. Deshalb stecke ich ja auch Shirts und Blusen meistens in die Hose, was vermutlich außer mir niemand mehr macht.

Hier gibt es nun zu sehen, was andere heute zu zeigen haben. 

Kommentare:

  1. Dein Pulli schaut toll aus, das Muster und die Farben stehen Dir ganz hervorragend! Der Rolli darunter fügt sich gut ein, ein perfektes Winteroutfit. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    also ich konnte im Leben noch nie die Oberteile 'reingesteckt' tragen (wegen meiner unproportionierten Taille).
    An dem Pullover würde ich an deiner Stelle gar nichts mehr ändern. Der ist super so wie er ist. Aber das verifiziert sich allein schon durch die Tatsache, dass er zu einem Liebling bei dir avancierte.


    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli sieht so gemütlich aus, und trotzdem schick durch den schönen Stoff! Da kann ich mir gut vorstellen, daß er bei den kalten Tagen in diesem Winter oft und gern getragen wurde. Ich habe auch gerne einen Bund unten am Shirt,das finde ich oft einfach kompletter als einen Saum. Aber es kommt sicher auf den Schnitt an
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Dein Pulli ist sehr hübsch!
    Blusen stecke ich übrigens auch in die Hose/Rock, das ist zumindest bei mir auf der Arbeit absoluter Standard. In der Freizeit mache ich das nicht immer.
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Pulli! Gerade den Miniwasserfallausschnitt finde ich eigentlich recht charmant;) Der Pulli ist, glaube ich, eines dieser Teile, in die man reinschlüpft und sich wohlfühlt.Davon kann man nie genug haben, oder?
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass wir uns WOhlfühlpullis nähen können! Und Deiner sieht si richtig danach aus. Ich würde manchmal gerne mei Oberteil in den Bund gesteckt tragen - aber das lass ich lieber bleiben.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Der Pulli steht dir sehr gut. Sieht nach Wohlfühlteil aus.Das Gute am Selbernähen ist doch gerade, dass wir es so machen wie es für uns am besten ist.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen