Sonntag, 16. November 2014

WKSA 2014 #1

WKSA 2014


Eigentlich brauche ich ja kein spezielles Weihnachtskleid, da Weihnachten bei uns eher leger abläuft. Aber ich möchte mir gerne überhaupt einmal ein Kleid nähen, auch wenn mein Umfeld immer behauptet, dass mir Kleider nicht stehen. Klar, ist es figurbedingt für mich nicht einfach, einen geeigneten Schnitt zu finden, denn all die hübschen taillierten Kleider, die man hier beim MMM an den jungen schlanken Frauen sieht, sind für mich keine Option.

Stoffe habe ich mir als Vorrat bereits Ende der letzten Wintersaison hingelegt, entweder werde ich etwas aus diesem gemusterten Stoff nähen (bei einem gemusterten Stoff sieht man die nicht ganz so geglückten Nähte nicht so deutlich),


Oder ich nähe ein Kleid aus diesem festen einfarbigen Jersey.



Beim Durchblättern meiner Burdahefte, bin ich auf einen Schnitt gestoßen, der zwar zu einem Sommerkleid gehört, den ich mir aber etwas abgeändert für den gemusterten Stoff vorstellen kann.




Es handelt sich um Nr. 122 aus der Ausgabe 06-2014, wobei ich den Rockteil vorne und hinten gleich lang und auch nicht abgerundet zuschneiden würde. Außerdem würde ich die Taschen in der Passe einfach weg lassen, denn solche beim Sitzen abstehenden Taschen mag ich nicht. An diesem Schnitt ist das Oberteil eher blusenartig, was mir entgegenkommt und es wird statt der Taille die Hüfte betont, die bei mir ja im Verhältnis zum Oberkörper eher schmal ist.


Aus der Septemberausgabe der Burda kann ich mir vorstellen  Nr. 102 mit dem Stehkragen und den Taschen von Nr. 101 zu nähen, das dann aber aus dem elastischen Romanit.

102 aus 09-2014
101 aus 09-2014

Nur wie sieht dann das Ganze an mir aus? Laufe ich dann als rote Tonne durch die Gegend?

Ich habe mir mal beide Schnittmuster in Gr. 44 abgepaust und wenn mir sonst nichts Geeigneteres mehr über den Weg läuft, werde ich mich vermutlich zunächst einmal an dem dicken Jersey versuchen.

Vorsichtshalber schaue ich aber erst einmal nach, was die anderen Teilnehmer so planen.

Kommentare:

  1. Ich könnte mir 102 auch gut mit dem gemusterter Stoff in der Mitte und einem einfarbigen, braunen Stoff an den Seitenbahnen vorstellen.

    Die Taschen würde ich übrigens weglassen - die scheinen mir genau auf der Hüfte zu liegen und da können sie nur auftragen. Außer natürlich Deine Hüfte ist so schmal, dass das der gewünschte Effekt ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. den vorschlag vom fräulein sollte sie sich überlegen, das hört sich guuuut an !

    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin davon überzeugt, dass Kleider jeder Frau stehen, wenn der Schnitt passt. Ich wünsche Dir also viel Spaß beim Nähen eines Traumkleides. Das Kleid aus der September-Burda finde ich superchic, ich würde übrigens auch die 102 nehmen, an der 101 finde ich den Stehkragen und die Taschen nicht so schön.
    LG Inselsommer

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das 102 auch schöner als das 101. Durch die seitlichen Bahnen macht es sicher eine gute Figur!
    Alles Liebe, nina

    AntwortenLöschen
  5. Ich fänd es richtig toll , wenn Du ein Kleid für Dich nähen würdest ! Den ersten Satz von Inselsommer kann ich nur unterstreichen . Und ich glaube auch wie meine Vorrednerinnen , dass Modell 102 eine sehr gute Wahl wäre.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke Dir die Daumen für gutes Gelingen. Ganz sicher steht Dir ein Kleid hervorragend! Falls Du Sorge vor zuviel Rot hast, könntest Du die Seitenpartien aus einem anderen Stoff nähen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Hast Du mal überlegt, das Kleid 102 aus dem gemusterten Stoff zu nähen, oder braucht man Jersey? Könnte ich mir auch ganz gut vorstellen mit passenden Accessoires.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  8. @ alle
    Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen. Ich werde wohl zunächst Kleid 102 mit dem elastischen roten Stoff ausprobieren. Der Farbton wird auf dem Bild nicht richtig wiedergegeben, es ist mehr Blau mit drin. Wenn das gelingt, kann ich mir durchaus vorstellen, anschließend den gemusterten Stoff, der aber nicht dehnbar ist, zu verarbeiten. Die Idee einer Kombination mit Braun hat was....

    AntwortenLöschen
  9. Oh da kann ich mich nur anschließen. Die No. 102 sieht so toll aus. Bin schon sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
  10. Habe ich das jetzt richtig verstanden und wir können unsere Meinung zu den Schnittmustern abgeben? Falls dies so ist, dann votiere auch ich für Nr. 102. Hier kann man doch gut mit unterschiedlichen Farben arbeiten, um gewünschte optische Effekte zu erzeugen bzw. zu verstärken. Auf deine Wahl bin ich gespannt. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen